Blumenschmuck - die Jury kam mit dem Fahrrad

Juroren_mit_Fahrrad_bei_Fam_Racher__8__bearb.jpg
Auch den Sieger der Blumenschmuck-Aktion aus dem Vorjahr Stefanie (2.v.r.) und Franz Racher (r.) wurde von den beiden Jurorinnen Gerti Korner (M.) und Martina Mayrhofer (l.) ein Besuch abgestattet. Der zuständige Stadtrat Werner Tazreiter (2.v.l.) war selbstverständlich mit dabei.

Vor Kurzem waren StR. Werner Tazreiter und die beiden Jurorinnen Gerti Korner (Ybbs) und Martina Mayrhofer (Purgstall) unterwegs, um die Bewertungen der Blumenschmuckaktion 2022 vorzunehmen. Wie es sich für eine Umweltstadt wie Wieselburg gehört, erfolgte diese Rundreise der Jury durch das Wieselburger Stadtgebiet heuer mit dem Fahrrad.

"Wir waren uns sehr schnell einig, heuer die Bewertungen der Blumenschmuck-Aktion mit dem Fahrrad durchzuführen. Perfektes Wetter, Einsatz an der frischen Luft, angenehme körperliche Betätigung - das alles hat sehr gut gepasst. Der Plan ist, dies auch in den kommenden Jahren in der Form durchzuführen - wie es sich für eine e5-Gemeinde und Umweltstadt wie Wieselburg gehört", meint ein zufriedener StR. Werner Tazreiter.


Über die Ergebnisse der Bewertung werden die Teilnehmer/-innen in Kürze informiert, die Gewinnerinnen und Gewinner im Anschluss daran der Öffentlichkeit präsentiert.


Die Stadtgemeinde Wieselburg bedankt sich schon jetzt bei allen Blumenschmuckliebhaber/-innen für deren Einsatz und den wertvollen Beitrag für ein "blühendes Wieselburg".